Hotel Maier Außenansicht

Ab ins kühle Nass im neuen Frei- und Seebad Fischbach

Hotel Maier - 10. Juli 2020 - Familienspaß
Seebad Bodensee Pool schwimmen

„Pack die Badehose ein...“, denn es geht in das neu eröffnete Frei- und Seebad Fischbach, das nicht nur gleich um die Ecke vom Hotel Maier aus liegt, sondern Ihnen während Ihres Urlaubs am Bodensee dank der neu gestalteten Poolanlagen ein besonderes Badeerlebnis bereitet. Wir haben einen Blick zu unserem „Nachbarn“ herübergeworfen und die neuen Becken schon für Sie getestet!
 

Wer braucht schon ein Freibad, wenn der Bodensee vor einem liegt und zum Baden und Schwimmen einlädt? Eine Frage, die Ihnen bei diesem Blogartikel vielleicht durch den Kopf gehen mag. Doch keine Sorge, der Zugang zum See ist über einen langen Steg gegeben, der direkt vom Freibad zum Bodensee-Ufer führt – Strandfeeling dank des 250 Meter langen Strandabschnitts inklusive! Auch für die Sicherheit der Badegäste ist selbstverständlich Sorge getragen: Eine Badeaufsicht behält während der Hauptbadezeiten des Freibads die Badegäste des Sees fest im Blick.

Ein Paradies für Wassermänner und Badenixen


Abgesehen davon hat das Frei- und Seebad Fischbach nach der anderthalbjährigen Runderneuerung einige neue Attraktionen zu bieten, aufgrund derer sich der ein oder andere Gast sicherlich zugunsten der neuen Poolanlage entscheiden mag. Eingebettet in die natürliche, grüne Umgebung des Bodenseeufers liegt auf mehreren hundert Quadratmetern das Hauptgebäude mit vier neuen Wasserbecken: Ein Schwimmer- sowie ein Nichtschwimmerbecken, ein Thermalbecken und abschließend ein 38 Grad warmes Kleinkindbecken, in dem auch die jüngsten Gäste nach Herzenslust planschen dürfen. Auf der nebenliegenden Sandspielfläche entstehen die schönsten Burgen, während im großzügigen Liegebereich Entspannung inmitten purer Idylle mit Blick zum See angesagt ist. Auf letzteren müssen Sie auch vom Pool aus nicht verzichten: Die Becken sind so ausgerichtet, dass Schwimmer und Badende stets den besten Ausblick haben.

Gesund durch Thermalwasser im Frei- und Seebad Fischbach


Angrenzend an die mit Umkleiden und Schließfächern sowie sanitären Anlagen ausgestattete Wärmehalle liegt das Thermalbecken. Die umgebenden Gänge sind überdacht und damit etwas geschützt. In dem 205 Quadratmeter großen Wasserbereich des Thermalbeckens können sich Erholungssuchende auf den Luftsprudelliegen entspannen oder die verhärtete Muskulatur von den Massagedüsen lockern lassen. Nackenduschen und ein Bodensprudler im Entspannungsbereich sorgen zudem für ein sprudelndes Bad. Was dieses Becken so besonders macht ist jedoch nicht nur die Ausstattung, sondern auch das Thermalwasser selbst, welches aus nahegelegenen Erdbohrungen geschöpft wird. Diesem wird durch seinen hohen Mineralgehalt eine gesundheitsfördernde Wirkung zugeschrieben – angeblich nutzen bereits die von Rheuma geplagten Römer Thermalwasser zur Linderung ihrer Beschwerden. Dabei unterscheidet Thermalwasser nicht viel von üblichem Grundwasser außer die Tatsache, dass es, durch unterirdische Aktivitäten und geometrische Tiefenstufen erhitzt, mit einer Mindesttemperatur von 20 Grad Celsius aus einer Quelle tritt. 


Anders als im sportlichen Schwimmerbecken, das mit Startblöcken, 6 Bahnen und 25 Metern Länge durchaus wettkampftauglich ist, steht im Nichtschwimmerbecken der Spielspaß im Vordergrund: Bei einer Wassertiefe zwischen 60 und 135 Zentimetern kann Ungeübten nichts passieren, auch wenn es auf der langen Breitwellenrutsche und mit der Wasserkanone manchmal etwas wilder zugeht. Nicht einmal Wolken können dem Badespaß im Frei- und Seebad Fischbach etwas anhaben: Das Freibad ist wetterunabhängig geöffnet und kann daher auch über die gewohnten Öffnungszeiten hinaus genutzt werden. Wir sind doch schließlich keine Frostbeulen, oder?

Wer also während seines Bodensee-Urlaubs im Hotel Maier abseits von Ausflügen und Kultur-Erlebnissen das Bedürfnis nach ein wenig Abkühlung und Schwimmspaß hat, der ist im Frei- und Seebad Fischbach richtig aufgehoben. Durch die direkte Ortsnähe sind Sie als Gast unseres Hauses in unter zwei Gehminuten am Freibad und können als Frühaufsteher beispielsweise noch vor dem Frühstück ein paar Runden schwimmen gehen oder sich einen gemütlichen Strandtag machen, ohne auf die komfortable Nähe zum eigenen Zimmer verzichten zu müssen. Wir wünschen viel Freude beim Baden!

Zurück