Umzug Masken Fasnet

Kultur macht glücklich!

Der Bodensee ein Hotspot für Kultur? Aber ja! Die Bregenzer Festspiele, tolle Ausstellungen und Museen, Klassikfestivals, Top-Acts bei Openair-Konzerten und eine quietschfidele Theaterszene machen die Bodenseeregion zum perfekten Tummelplatz für Kultur-Afficionados.

Atemberaubende Bregenzer Festspiele

Immer dann, wenn mal wieder eine der spektakulären Bühnenschöpfungen der Bregenzer Festspiele präsentiert wird, blickt die Welt auf den Bodensee und die Region wird zum Thema bei Tagesschau, heute journal, New York Times & Co. Die Opern- und Musicalaufführungen auf der Seebühne sind einfach atemberaubend. 2021 steht zum zweiten Mal Giuseppe Verdis schauriges Meisterwerk Rigoletto auf dem Programm. Der große Puppenkopf, der die Bühne dominiert, und lächeln, weinen und grimassieren kann, hat schon tausende Zuschauer gerührt. 2022 folgt die beliebte Puccini-Oper Madame Butterfly. www.bregenzerfestspiele.com

Neues erfahren, Zusammenhänge begreifen und Wissen am eigenen Leib erleben, das bieten die modernen Museen der Bodenseeregion. So taucht man im Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen per aufwändiger Filminszenierung in die Archäologie der Unterwasserlandschaft ein, bevor man die Rekonstruktionen der Steinzeithäuser im See besucht. In Friedrichshafen steigt man im Friedrichshafener Zeppelin Museum in die Lounges und Kabinen eines Zeppelin-Nachbaus, wie er in den Dreissigerjahren Europa mit Amerika verband. Auch das Dornier Museum in der Nähe des Flughafens Friedrichshafen ist Pionierleistungen der Flugtechnik gewidmet. In Oberschwaben locken Freilichtmuseen nach draußen, so etwa das Bauernhausmuseum Wolfegg, das Museumsdorf Kürnbach bei Bad Schussenried und das Federseemuseum in Bad Buchau zum steinzeitlichen Leben in der Region.

Erfahren Sie mehr zu den Museen am Bodensee in unserem Blog.

Sie reihen sich wie die kostbare Perlen einer Kette aneinander, die Schlösser und Burgen in Oberschwaben und am Bodensee. Früher glich dieser Landstrich einem politischen Flickenteppich. Adelige herrschten über ihr kleines Reich und errichteten Residenzen. Daher liegen in Oberschwaben besonders viele Schlösser und Burgen nah beieinander. Heute stehen sie Besuchern und Besucherinnen offen, die durch die Bauwerke bummeln, Ausstellungen betrachten, Konzerte hören und sogar inmitten der historischen Gemäuer heiraten können. www.oberschwaben-tourismus.de

Unser Tipp: Auf der oberschwäbischen Barockstraße können Sie auch barocke Schätze an Schlösser und Burgen entdecken. Mehr in unseren Blog. 

Der Bodensee bietet ein Füllhorn kultureller Höhepunkte, ein paar davon stehen sogar auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. So etwa die Klosterinsel Reichenau und der nur 50 Kilometer entfernt gelegene Stiftsbezirk St.Gallen auf der Schweizer Seeseite. Beide gelten als Keimzellen der europäischen Klosterkultur. Auf der Reichenau zeugen noch drei kunsthistorisch hochrangige Kirchen von der einstigen Bedeutung des Inselklosters. In St.Gallen wird seit wenigen Jahren der von Hand auf Ziegenhaut gezeichnete Klosterplan aus dem 9. Jahrhundert im Original gezeigt. Für nur 20 Sekunden enthüllt ihn die Inszenierung mehrmals am Tag, um das empfindliche Dokument so wenig Licht wie möglich auszusetzen. Seit 2011 sind auch die Prähistorischen Pfahlbauten rund um die Alpen mit zahlreichen Fundstätten rund um den Bodensee in die Welterbeliste aufgenommen.

Jetzt Package buchen und die UNESCO Weltkulturerbe Highlights am Bodensee entdecken.

Festlich geschmückt, verzaubern im Advent über 70 Weihnachtsmärkte die Orte und Städte rund um den See. Der größte Weihnachtsmarkt der Bodenseeregion findet in der Region Konstanz statt. Er erstreckt sich vom Hafen über die Uferpromenade bis hinein in die historische Altstadt. In Friedrichshafen empfangen die Lichter der Bodensee-Weihnacht mit gemütlichem Hüttendorf die Besucher und Besucherinnen. In Lindau findet die traditionelle Hafenweihnacht statt. Nicht weit ist es vom Hotel Maier nach Tettnang. Hier kommt bei Weihnachtsgeschichten im Märchenzimmer und bei Laternenspaziergängen Adventsstimmung auf.

Entdecken Sie unsere Weihnachts-Packages und genießen Sie die Feiertage am Bodensee.

Will man die unverwechselbare Stimmung der schwäbisch-alemannischen Fasnacht am Bodensee erleben, sollte man bei einer Straßenfasnacht dabei sein, zum Beispiel am „schmotzige“ oder „gumpige“ Donnerstag. An diesem Tag steht etwa in Konstanz, Radolfzell und Friedrichshafen die ganze Stadt buchstäblich Kopf. Schon in aller Frühe ziehen die ersten Narren mit Rasseln und lautem Getöse durch die Stadt zum traditionellen Wecken. Ämter und viele Büros schließen bereits um zehn Uhr morgens. Am Nachmittag füllen sich die Straßen der Altstadt, weil alle dabei sein wollen, wenn abends die „Hemdglonker“ kommen – in weißem Nachthemd und mit Schlafmütze.

Erfahren Sie in unserem Blog mehr zu den schönsten Fasnachts-Umzügen und zum Alemannischen Narrenring.

Jetzt unser Package buchen und die schwäbisch-alemannische Fasnacht am Bodensee besuchen!